Virtuelle Orientierungsveranstaltung

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 sowie für Studieninteressierte aus dem deutschsprachigen Raum bieten wir in diesem Jahr voraussichtlich wieder eine virtuelle Orientierungsveranstaltung an. Ziel dieser Veranstaltung ist es, alle Themenbereiche eines Studiums unter den speziellen Bedingungen der Sehbehinderung/Blindheit anzusprechen.

Zu den unterschiedlichen Themenkomplexen referieren u.a. Orientierungs- und Mobilitätstrainer, die Beauftragte für Studierende mit Behinderung und chronischer Erkrankung, Juristen, Experten des Studentenwerks, Mitarbeiter unterschiedlicher Einrichtungen am KIT sowie KIT-Studierende mit Sehbehinderung und Blindheit aus höheren Semestern.

Alle Themen und Inhalte der Veranstaltung 2023: in Planung

Unsere Motivation für die Realisierung einer überregionalen Orientierungsveranstaltung: Studieninteressierte mit Sehbehinderung und Blindheit sollen selbständig darüber entscheiden können, welche Dinge rechtzeitig vor Studienbeginn in die Wege geleitet werden müssen und ob sie sich einem Studium mit seinen speziellen Anforderungen gewachsen fühlen. Zugleich können sie Netzwerke mit anderen Studieninteressierten und bereits Studierenden knüpfen.

Übrigens: Die Veranstaltung spricht auch Schülerinnen und Schüler an, die Karlsruhe voraussichtlich nicht als Studienort wählen werden.

Die Teilnahmekosten betragen 20,- Euro. Für diesen Betrag erhalten Sie einen Gutschein über eine 30-minütige Beratung von Mitarbeitenden des ACCESS@KIT - Zentrum für digitale Barrierefeiheit und Assistive Technologien, ehemals Studienzentrum für Sehgeschädigte (SZS), der innerhalb eines Jahres eingelöst werden kann. Die zusätzliche Anmeldung einer persönlichen Assistenz wie auch Eltern ist kostenfrei.

Hier geht es bald per Klick zum Online-Anmeldeportal